Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Georgien & Armenien - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
27.04.2019 - 05.11.2019
Preis:
ab 1635 € pro Person

11 Tage  „Alte christliche Länder“

  • Busrundreise ab/bis Tbilissi
  • Weinregion Kachetien mit Weinverkostung
  • Mzcheta – die alte christliche Hauptstadt Georgiens
  • Wanderung zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche
  • Besuch der Festungs- und Höhlenstadt Upliszische
  • Ausflug Etschmiadsin und Stadtbesichtigung Jerewans
  • Besuch des Garni-Tempel und des Chor Virap Klosters

 

 

1 Tbilissi: Willkommen in Tblissi. Am Flughafen werden Sie empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Übernachtung: Sharden Hotel (3*) bzw. Courtyard by Mariott (4*)

2 Tbilissi: An Ihrem ersten Tag starten Sie mit einer halbtägigen Tour durch die Hauptstadt Georgiens, eine moderne Stadt mit Museen und Theatern, Kunstgalerien, Kirchen und archäologischen Stätten. Sie besuchen die Metechi Kirche (12. bis 13. Jh.) und den Bezirk der Schwefelbäder aus dem 18. bis 19. Jh., ein Wahrzeichen der Stadt. “Tbilissi” bedeutet “die Stadt der warmen Quellen”. Der nächste Halt ist die Narikala Festung – Hauptzitadelle und Wehrfestung der Stadt. Bummeln Sie durch die Altstadt zur Sioni Kathedrale, die das Kreuz des Heiligen Nino beherbergt und weiter geht es zur Antschis´chati Basilika, die im 6. Jh. errichtet wurde. Abschluss des Stadtrundgangs ist ein Spaziergang durch die Rustaveli Prospekt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung: Übernachtung: Sharden Hotel (3*) bzw. Courtyard by Mariott (4*)

3 Tbilissi – Weinregion Kachetien:
Sie besuchen die malerische und fruchtbarste Region in Georgien, Kachetien, die Wiege des Weinbaus. Zunächst sehen Sie das Bodbe Nonnenkloster aus dem 9. Jh., eine der wichtigsten Pilgerstätten Georgiens und gleichzeitig Grabstätte des Heiligen Nino. Ebenso erleben Sie bei einem Spaziergang die Stadt Signagi. Das Mittagessen wird in einem landestypischen Restaurant serviert. Der Wein in der Region wird noch in Tonkrügen, die in der Erde vergraben sind, gekeltert. In einem Weinkeller können Sie einen der guten Tropfen probieren. Anschließend fahren Sie nach Tsinandali und besuchen einen Gutshof. Übernachtung: Sharden Hotel (3*) bzw. Courtyard by Mariott (4*)

4 Tbilissi – Mzcheta – Gudauri: Nach dem Frühstück Fahrt nach Mzcheta, eine der ältesten Städte Georgiens, heute UNESCO-Weltkulturerbe mit vielen archäologischen und historischen Denkmälern. Dort besichtigen Sie das Dschwari Kloster sowie die Swetizchoveli Kathedrale mit wunderschönen Fresken. Die Fahrt führt weiter entlang der Georgischen Heerstraße in den Großen Kaukasus. Auf dem Weg halten Sie bei der Festung Ananuri. Übernachtung: Truso Hotel (3*) bzw. Marco Polo Hotel (4*)

5 Gudauri – Ausflug Kasbeg: Über den knapp 2.400 m hohen Kreuzpass, umgeben von imposanten Bergketten, geht es heute nach Kasbeg. Am Fusse des Kasbeg liegt die Dreifaltigkeitskirche Gergeti. Entweder Wanderung (ca. 3 Stunden – mittel schwer) oder Fahrt mit Allradfahrzeugen (gegen Aufpreis, zahlbar vorort). Übernachtung: Truso Hotel (3*) bzw. Marco Polo Hotel (4*)

6 Gudauri – Uplisziche – Gori – Achaltsiche: Fahrt in die Provinz Kartli und Besichtigung der Festungs- und Höhlenstadt Uplisziche. Die ganze Stadt ist ein Komplex von in Fels gehauenen Straßen, Wohnhäuser, Kirchen und geheimen Tunneln und diente mehrere Jahrhunderte als Handels- und Kulturzentrum. Besonders eindrucksvoll ist die Säulenhalle. Weiter geht es nach Gori, die Geburtsstadt von Josef Stalin. Sie besuchen das Museum, dass Ihnen die Spuren seines Lebens vom bescheidenen Anfang bis zum seinem Tod zeigt. Weiterfahrt nach Achaltsiche. Übernachtung: Gino Rabath Hotel (3+*) bzw. Lomsia Hotel (3+*)

7 Achaltsiche – Wardzia – Bavra Grenzübergang – Jerewan:
Morgens geht es nach Wardzia, einer Felsenstadt, gegründet von Königin Tamara. Die Stadt spielte eine große Rolle im kulturellen und politischen Leben Georgiens. Künstlerisch gestaltete Räume und wunderschöne Fresken zeugen noch heute von der geschichtsträchtigen Vergangenheit der Anlage. Am Nachmittag werden Sie bei Bavra über die Grenze nach Armenien einreisen. Andere Sprache, andere Kultur. Nach kurzen Grenzformalitäten Fahrt nach Jerewan mit Fotostopp bei der Chertvisi Festung. Übernachtung: Hotel Regineh (3*) bzw. Ani Plaza Hotel (4*)

8 Jerewan – Ausflug Etschmiadsin: Nach dem Frühstück fahren Sie zum Zentrum der Armenisch-Apostolischen Kirche in Etschmiadsin, der Residenz des Katholikos aller Armenier. Besichtigung der Hauptkathedrale, gebaut 301-303, gleich nach Einführung des Christentums als Staatsreligion in Armenien. Anschließend Rückfahrt nach Jerewan, wo nach dem Mittagessen die Stadtbesichtigung auf dem Plan steht. In der Schatzkammer wird Sie die Handschriftensammlung Mathenadaran beindrucken, ca. 17000 alte Manuskripte, die aus frühesten Jahrhunderten stammen und Sie besuchen das Mahnmal zu Gedenken der Opfer des Genozids 1915. Übernachtung: Hotel Regineh (3*) bzw. Ani Plaza Hotel (4*)

9 Jerewan – Ausflug Garni, Geghard und Chor Virap: Durch malerische Landschaft geht es zum heidnischen Tempel in Garni (1.Jh.n.Ch.) und zum Höhlenkloster Geghard (12. bis 13. Jh.). Anschließend Fahrt durch das Ararat-Tal an die armenisch-türkische Grenze zur Wiege des armenischen Christentums. Im Kloster Chor Virap wurde der Legende nach der Heilige Gregor gefangen gehalten und brachte durch die Heilung des kranken Königs den Armeniern im Jahr 301 als erstem Volk die christliche Staatsreligion. Bei klarem Wetter genießen Sie einen der schönsten Ausblicke auf den biblischen Berg Ararat im Nachbarland Türkei. Übernachtung: Hotel Regineh (3*) bzw. Ani Plaza Hotel (4*)

10 Jerewan – Sewan See – Sadachlo – Tbilissi: Auf dem Weg nach Tbilissi halten Sie am Sewan See, dem größten See Armeniens, der auf einer Höhe von 1950 Metern liegt. Dort besuchen Sie das Sewan Kloster auf der Sewan Halbinsel. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Hachpat, wo Sie das Kloster von Hachpat (10 bis 13. Jh.), das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, besichtigen. Übernachtung: Sharden Hotel (3*) bzw. Courtyard by Mariott (4*)

11 Tbilissi: Die Reise endet mit dem Transfer zum Flughafen.

Änderungen vorbehalten.

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Rundreise laut Reiseverlauf in landesüblichen Reisebussen (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • 10 Übernachtungen in den genannten Hotels der Mittelklasse (oder gleichwertig)
  • Tägliches Frühstück, 5 x Mittagessen (Tag 3, 6, 8–10), 4 x Abendessen (2, 4, 5 und 7), 1 x Weinverkostung (Tag 3)
  • Tägliches Mineralwasser
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
  • Deutschsprechende Reiseleitungen vor Ort
  • 1 Reiseführer/Reiseführergutschein pro Buchung sowie Informationsmaterial

 

Nicht im Reisepreis enthalten

  •  Anreise zum Abflughafen und internationale Linienflüge
  • Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Telefon, Minibar etc.
  • Reiseversicherungen
  • Eventuelle Kosten für Visa.

 

Wichtige Reisehinweise
Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland:

Armenien:
Reisepass, muss bei Einreise mindestens 6 Monate gültig sein.
Kein Visum erforderlich.

Georgien:
Reisepass, Gültigkeit bis mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus.
Kein Visum erforderlich.


Reiseveranstalter ist KIWI TOURS GmbH.
Es gelten die Stornobedingungen von KIWI TOURS GmbH.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.DetailsOk