Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Moldau, Schlesien, Mähren und Donau - Fesselnde Geschichte im Herzen Europas - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.09.2020 - 09.10.2020
Preis:
ab 1680 € % pro Person

Landschaftliche Schönheit, prächtige Städte und ihre fesselnde Geschichte: Wer Osteuropa bereist, ist täglich begeistert von der Vielseitigkeit dieser Ecke unseres Kontinents. Schmucke Städte wie Prag, Krakau, Lem- berg, Budapest und Wien faszinieren mit Sehenswürdigkeiten und Flair. Diese Reise führt 12 Tage lang in die traditionsreichen Regionen von Polen, der Ukraine, Ungarns und Österreichs. Dabei öffnet sich ein buntes Kaleidoskop der unterschiedlichsten Kulturen.

1. Tag „Bequem starten“. Im komfortablen Reisebus geht es am frühen Morgen bequem nach Prag. Übernachtet wird im Hotel Duo, wo auch das erste Abendessen stattfindet.

2. Tag „Spaziergang durch 1.000 Jahre“. Ein Besuch in Prag ist ein Spaziergang durch 1.000 Jahre Geschichte. Die Burg, der Hradschin, der Weg hinunter über die Kleinseite zur Moldau und in die Altstadt – bei der Stadtführung zeigt sich die tschechische Metropole als eine großartige Stadt voller Leben und Trends, gepaart mit urböhmischer Gastlichkeit. Anschließend führt die Fahrt weiter nach Breslau, wo im Hotel Campanile Centrum Abendessen und Übernachtung auf dem Programm stehen.

3. Tag „Odermetropole Breslau“. Am Vormittag wird die schlesische Metropole Breslau an beiden Ufern der Oder besichtigt. Herausragend sind das Rathaus und seine spitzen Giebeldächer sowie der Marktplatz mit den alten restaurierten Bürgerhäusern. Sehr eindrucksvoll ist auch die Sand- und die Dominsel mit den schönen Kirchen. Nachmittags erfolgt die Weiterfahrt nach Krakau, wo Abendessen und Übernachtung im Novotel Krakow City West stattfinden. (Tagesstrecke ca. 300 km)

4. Tag „Bezaubernde Schönheit Krakau“. Um Krakau richtig zu entdecken, braucht es eine ganztägige Stadtbesichtigung. Die ehemalige polnische Hauptstadt verzaubert mit ihrer Schönheit, die auf der ungeheuren Fülle architektonischer Meisterleistungen gründet. Besucht wird zusammen mit der Reiseleitung unter anderem die gotische Marienkirche und die prachtvolle Wawelhöhe inklusive Schloss und Kathedrale. Am Ende des Tages können alle Eindrücke im Rahmen eines Klezmerabends mit Live-Musik Revue passieren. Ein genussvolles 3-Gang-Menü rundet den erlebnisreichen Tag ab, der mit der Übernachtung im Hotel endet.

5. Tag „Kultur pur in Lemberg“. Nach dem Frühstück geht es weiter nach Lemberg, die größte Stadt der Westukraine und kulturelle Hauptstadt des Landes. Es gibt wenige Städte, die Kultur pur in so einer geballten Form bieten. Lemberg blickt auf eine äußerst wechselhafte Geschichte zurück, in der viele Völker zur Entwicklung der Stadt beigetragen haben. Die gesamte Innenstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem geführten Bummel kann man die Vielfalt der architektonischen Baustile an historischen Kirchen und Bürgerhäusern entdecken und danach das armenische wie das jüdische Viertel sowie den Marktplatz besuchen. Beim Abendessen können die Eindrücke des Tages geteilt werden, bevor es zur Übernachtung ins Hotel Reikartz Dworzec geht. (Tagesstrecke ca. 350 km)

6. Tag „Erinnerungsbilder aus Stein“. Lemberg hat so viel zu bieten, dass ein zweiter Tag sinnvoll ist. Während einer Stadtrundfahrt vervollständigt sich das Mosaikbild der Geschichte dieser einst viertgrößten Stadt der Doppelmonarchie. Unter anderem geht es zur Iwan-Franko-Universität, der ältesten Hochschule auf dem Territorium der heutigen Ukraine. Auf dem Jura-Berg, neben der St. Georgs-Kathedrale als Zentrum des Griechisch-Katholischen Glaubens, werden die religiösen Zusammenhänge erklärt, um die Rolle der Kirche in der heutigen ukrainischen Gesellschaft besser verstehen zu können. Der Lviv-Lychakiver Friedhof bietet mit seinen Erinnerungsbildern aus Stein die Möglichkeit, viel über die namhaften Persönlichkeiten der Stadt zu erfahren. Am Nachmittag steht die restliche Zeit zur freien Verfügung, bevor es zu Abendessen und Übernachtung zurück ins Hotel geht.

7. Tag „Östlichster Punkt der Reise“. Nach dem Frühstück verlassen Sie den östlichsten Punkt der Rundreise und fahren wieder Richtung Westen ins slowakische Kosice. Rest des Tages zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel Kosice statt. (Tagesstrecke ca. 350 km)

8. Tag „Ins Tal der schönen Frauen“. Auf dem Weg nach Budapest macht der Bus Station in Eger. Kulinarischer Höhepunkt des Tages ist die Weinprobe im Tal der schönen Frauen, inklusive einem Mittagessen mit typischen Spezialitäten. Im Anschluss kann die bezaubernde Stadt Eger im Rahmen einer Führung entdeckt werden. Inklusive ist der Eintritt in die Burg, bevor es weitergeht nach Budapest, wo Abendessen und Übernachtung im ebenfalls nach der Stadt benannten Hotel Budapest stattfinden. (Tagesstrecke ca. 300 km)

9. Tag „Kaffeehäuser und Markthallen“. Sie starten in den Tag mit einer ganztägigen Stadtbesichtigung, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten streift: Zitadelle, Fischerbastei, Heldenplatz, Parlament, Matthiaskirche und Burgviertel. Auch die großen Markthallen oder optional eines der zahlreichen Kaffeehäuser Budapests können besucht werden. Abendessen und Übernachtung dann im Hotel.

10. Tag „Charmante kleine Gassen“. An diesem Tag geht es von Budapest über Bratislava weiter nach Wien. Bei einem Rundgang durch die Altstadt und charmante kleine Gassen von Bratislava werden unter anderem das alte Rathaus, der Sankt Martinsdom, die Burg und Bürgerhäuser besichtigt. Am Nachmittag fährt der Bus dann Richtung Wien weiter, wo ein Heurigenabend mit Abendessen auf dem Programm steht. Danach geht es zur Übernachtung ins Hotel Austria Trend Ananas. (Tagesstrecke ca. 300 km)

11. Tag „Denkmäler der Habsburger Monarchie“. Nach dem gemeinsamen Frühstück erkunden Sie Wien bei einer kombinierten Stadtrundgang/-rundfahrt und erfahren auf unterhaltsame Art und Weise alles Wichtige über die ehemalige Hauptstadt der Habsburger, der Monarchie und des Heiligen Römischen Reiches. Mit dem Reiseleiter geht es durch verträumte Gässchen, über prächtige Boulevards, wo berühmte Bauwerke und Denkmäler beeindrucken, bevor es weitergeht nach Linz. Dort sind Abendessen und Übernachtung im Hotel Donauwelle vorgesehen. (Tagesstrecke ca. 200 km)

12. Tag „Linz verändert“. Im Herzen Europas und der Donau-Moldau-Region liegt Linz. Bei einer Führung auf den Spuren des Stadtmottos „Linz.verändert“ können die Reiseteilnehmer zunächst die Neubauten am Donauufer besuchen und danach in die beschauliche Altstadt eintauchen. Anschließend wird die Heimreise angetreten.

 

Gültige Stornostaffel: B

Frühbuchervorteil:

3 % Ermäßigung bis 29.02.2020

  • Taxiservice
  • Komfortbusreise
  • Vesperpaket am Anreisetag
  • 11 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels gemäß Programmablauf
  • 11 x Frühstücksbuffet
  • 9 x Abendessen
  • 1 x Klezmerabend mit 3-Gang-Menü und Live-Musik in Krakau
  • 1 x Heurigenabend mit Heurigenplatte, 1/4 l Wein und Musik in Wien
  • 1 x Mittagessen mit Weinprobe im Tal der schönen Frauen inkl. Zigeunermusik und
    ungarischer Platte
  • Stadtführungen in Prag, Breslau, Krakau, Lemberg, Eger, Budapest, Bratislava, Linz
  • Eintritt Marienkirche in Krakau
  • Eintritt Wawel Kathedrale in Krakau
  • Eintritt & Führung Wawel Schloss in Krakau
  • Eintritt und Führung Lviv-Lychakiver Friedhof in Lemberg
  • Eintritt Burg Eger
  • Kombinierte Stadtrundgang/-rundfahrt in Wien
  • wechselnde Reiseleitung Tag 2-4, 5-6 und 11-12
  • Orts- und Klimataxe

 

In guten Mittelklassehotels gemäß Programmablauf

Details
  • Doppelzimmer po Person
    1732 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 29.02.2020
    1680 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2287 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 29.02.2020
    2218 €

In guten Mittelklassehotels gemäß Programmablauf

Im Hotel Duo in Prag, im Hotel Campanile Centrum in Breslau, im Hotel Novotel Krakow City West in Breslau, im Hotel Reikartz Dworzec in Lemberg, im Hotel Kosice in Kosice, im Hotel Budapest in Budapest, im Hotel Austria Trend Ananas in Wien und im Hotel Donauwelle Linz in Linz. Die Zimmer in allen Hotels verfügen mindestens über Badewanne oder Dusche und WC. Hoteländerungen bleiben vorbehalten.

Bitte beachten Sie unsere Reisehinweise zu Ihrer Reise.