Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Reise zur Kunst - 500 Jahre Reformation - Durchführungsgarantie - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.07.2017 - 01.08.2017
Preis:
ab 890 € pro Person

Auf den Spuren Martin Luthers reisen Sie durch Thüringen und Sachsen-Anhalt und erleben sein Wirken und die Stationen seiner Wandlung vom Mönch und Seelsorger zum kritischen Theologen und zum bedeutendsten Reformator. Seine theologischen Ansätze hatten weitreichende Konsequenzen für das gesamte kirchliche Leben. 2017 jährt sich sein berühmter Thesenanschlag an der Kirche in Wittenberg zum 500. Mal.

1. Tag Bereits während der Busfahrt nach Halle stimmt Sie Ihr Reiseleiter, Herr Adrian Lindig, mit Vorträgen auf das Leben und Wirken Martin Luthers ein. Sie erfahren auch viel Interessantes zum Übergang vom Mittelalter in die Neuzeit. Vorbei an Würzburg erreichen Sie am Nachmittag Erfurt. Hier studierte Martin Luther von 1501 bis 1505 und legte seine Magisterprüfung ab. Während einer Führung durch das historische Zentrum Erfurts mit seinen zahllosen historischen Gebäuden tauchen Sie ein in das Leben Luthers. Weiterfahrt und abendliche Ankunft in Ihrem Hotel in Halle. Gemeinsames Abendessen im Hotel.


2. Tag Morgens starten Sie in Richtung Wittenberg, ab 1508 die Hauptwirkungsstätte Martin Luthers. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter bummeln Sie über den Marktplatz mit dem Rathaus, sehen die Stadtkirche St. Marien, in der Luther predigte und 1525 Katharina von Bora heiratete, und spazieren vorbei am Melanchthon- und am Lucas Cranach-Haus zur weltberühmten Schlosskirche zu Wittenberg. An deren Tür soll im Jahre 1517 Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht haben. Außerdem befindet sich hier auch sein Grab sowie das Grab des Reformators Philipp Melanchthon. Den Abschluss der morgendlichen Besichtigungen bildet der Besuch des Lutherhauses. Anschließend Freizeit in Wittenberg. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Halle und unternehmen dort einen kleinen Stadtrundgang zum Händelhaus (Besuch fakultativ) und zur katholischen Moritzkirche.


3. Tag Fahrt nach Mansfeld. Hier statten Sie den Erinnerungsstätten der Kindheit Martin Luthers einen Besuch ab, dessen Elternhaus in der Bergbautradition des Mansfelder Landes stand. Sie sehen die Stadtkirche, die Lateinschule und das Elternhaus Luthers. Anschließend fahren Sie weiter auf den Spuren des Lebens von Luther in das nahe Eisleben, seinem Geburts- und Sterbeort. Nach der Mittagspause erleben Sie eine Führung durch das Luther-Museum in seinem Geburts- und Sterbehaus und besuchen danach die Petri-Pauli-Kirche und die Marktkirche St. Andreas.


4. Tag Heute führt Sie Ihre Busfahrt nach Berlin. Sie besichtigen ausführlich die Ausstellung „Der Luthereffekt“ des Deutschen Historischen Museums im Martin-Gropius- Bau. Dort wird die globale Vielfalt und Wirkungsgeschichte, aber auch die Konfliktpotenziale des Protestantismus zwischen den Kulturen mit ausführlichen Beispielen veranschaulicht. Rückfahrt nach Halle und gemeinsames Abschiedsessen im Hotel.


5. Tag Nach dem Frühstück geht Ihre Reise weiter. Quer durch das südliche Sachsen-Anhalt und das Tal der Unstrut gelangen Sie wieder nach Thüringen und fahren an Erfurt vorbei nach Eisenach. Dort erwartet Sie noch ein weiteres Highlight aus dem Leben Luthers, die Wartburg. Hier übersetzte Martin Luther die Heilige Schrift in die deutsche Sprache. Die lange und wechselvolle Geschichte der Wartburg, die bereits im Jahr 1067 gegründet wurde und Sitz der Landgrafen von Thüringen war, wird Sie begeistern! Anschließend Rückfahrt nach Stuttgart.


Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

• Führungen mit Adrian Lindig B.A.
• Taxiservice
• Komfortbusreise
• 4 x Übernachtung im 4* Dorint Hotel, Halle
• 4 x Frühstücksbuffet
• 2 x Abendessen im Hotel
• Ausstellung „Der Luthereffekt“ in Berlin
• alle Bustransfers
• Eintritte

Dorint Hotel, Halle

 
  • Doppelzimmer pro Person
    Top Angebot
    890 €
  • Einzelzimmer pro Person
    Top Angebot
    1070 €