Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Reise zur Kunst – Porzellanreise nach Meißen und Berlin - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
03.07.2019 - 07.07.2019
Preis:
ab 1089 € pro Person

Es begegnet uns täglich beim Essen oder Trinken. Der Umgang mit Porzellan sollte dennoch nicht selbstverständlich für uns sein. Denn das „weiße Gold“ ist ein sehr ästhetisches Produkt und verrät viel über Tisch- und Esskulturen der verschiedensten Zeitepochen. Manches Stück aus Porzellan ist gar ein kleines Kunstwerk. Doch wie entstehen diese Kunstwerke? Auf dieser Reise gibt es viel Wissenswertes darüber zu erfahren. Die Teilnehmer haben sogar die Möglichkeit, ein eigenes Porzellanstück zu kreieren.

1.Tag „Porzelliner von heute und damals“. Bis fast zur tschechischen Grenze geht am Vormittag die Fahrt mit dem Komfortreisebus, denn das erste Ziel der Reise zu den Spuren des weißen Goldes ist Selb. Der oberfränkische Flecken ist überregional bekannt als Porzellanstadt und beherbergt Europas größtes Spezialmuseum. Geschichte und Herstellung von Porzellan werden dort in lebendiger Form präsentiert. Nach einer sehr anschaulichen Besichtigung geht es weiter nach Meißen, wo auch das Hotel für die erste Übernachtung liegt.

2. Tag „Handwerkskunst hautnah“. Fällt der Name Meißen, denkt fast jeder an das gleichnamige Porzellan. Ob Zwiebelmuster oder chinesische Symbolik, die sächsische Manufaktur mit den gekreuzten Kurzschwertern ist fast schon Synonym für feinstes Porzellan. Die traditionsreiche Handwerkskunst wird an vier Arbeitsplätzen einer Schauwerkstatt hautnah vermittelt. Meisterwerke der 300-jährigen Porzellangeschichte finden sich im dazugehörigen Museum. Danach geht es weiter nach Berlin. Auch die Hauptstadt hat in Sachen Porzellan einiges zu bieten. Im Flagship Store von KAHLA kann bei Kaffee und Kuchen eingekauft und experimentiert werden: Besucher können dort z.B. einen eigenen Tisch eindecken. Berlin bei Nacht braucht eigentlich kein Programm! Der Abend steht deshalb zur freien Verfügung.

3. Tag „Tourist und Manufakturist“. KPM steht für „Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin GmbH“. Das historische Manufaktur-Gelände beherbergt Berlins ältesten Handwerksbetrieb, der noch heute aktiv produziert und exklusive Einblicke in die Geschichte sowie die Geheimnisse der Porzellanherstellung bietet. Der Mitmach-Workshop wird zu einem garantiert unvergesslichen Ereignis. Die Reiseteilnehmer dürfen selbst anpacken und erfahren, wie der Henkel an die Tasse kommt.

4. Tag „Höfische Porzellankultur vom Rokoko bis zur Moderne“. Die drei Buchstaben KPM werden auch bei der heutigen Führung wieder eine Rolle spielen. Vor allem dort entstanden vom 18. bis zum 20. Jahrhundert die wichtigsten Hofservice der Hohenzollern, die in der Silberkammer des Schlosses Charlottenburg aufbewahrt werden. Etwa 100 vollständig erhaltene Hofservice können hier bewundert werden. Die kompetente Kunsthistorikerin Doris Blübaum wird unterhaltsam vermitteln, warum diese die Entwicklung der höfischen Porzellankultur wiederspiegeln. Am Nachmittag geht es zur Hedwig Bollhagen Manufaktur in Velten. Im dortigen Museum sind die wichtigsten Werke Bollhagens ausgestellt. Wer will, kann Porzellan auch ganz pragmatisch betrachten: Bei einem Kaffee im Gasthaus Schwanen, wo einst Ofenkacheln auf Kähne verladen und auf der Havel transportiert wurden. Danach geht es zurück
nach Berlin.

5. Tag „Porzellankunst im Schloss“. Der letzte Tag ist angebrochen. Die Teilnehmer fahren zum Schloss Wörlitz, das mit Kunst werken aus der Porzellan-Manufaktur Wedgwood begeistert. Trotzdem: Nach der fakultativen Mittagspause geht es wieder zurück in die Heimat, wo Sie gegen Abend ankommen werden.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

 

  • Reisebegleitung und Führungen mit der Kunsthistorikerin Doris Blübaum M.A.
  • Taxiservice
  • Komfortbusreise
  • 1 x Übernachtung im 4* Dorint Parkhotel, Meißen
  • 3 x Übernachtung im 4* IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • ÖPNV-Ticket für Berlin
  • Mitmach-Workshop in der KPM
  • Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Bettensteuer

Gültige Stornostaffel: B

4* Dorint Parkhotel, Meißen und 4* IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof

 
  • Doppelzimmer pro Person
    1089 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1299 €

Eigenanreise Preis:

Doppelzimmer pro Person: 1039,-€

Einzelzimmer pro Person: 1249,-€

ab Meißen / bis Berlin

Individuelle Anreise per Flug, Zug oder PKW auf Anfrage buchbar.

Bitte wenden Sie sich für eine Buchung an unser Reisebüro unter:

Tel.: 07142 - 9788 - 0

Fax: 07142 - 9788 - 97

E-Mail: reisen@spillmann.de

Sie erreichen uns von:

Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr und Samstag 09:00 - 13:00 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Reisehinweise zu Ihrer Reise.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.DetailsOk