Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Reise zur Kunst - Nancy - Durchführungsgarantie - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.03.2018 - 25.03.2018
Preis:
ab 265 € pro Person

Nancy, die einstige Residenz der Herzöge von Lothringen, wurde in den Jahren zwischen 1900 – 1910 zu einem der wichtigsten europäischen Zentren des Jugendstils. Die „École de Nancy“ hielt Einzug in die moderne Welt – Kunst und künstlerisches Gewerbe wurden miteinander verbunden. Architektonischer Höhepunkt: der Place Stanislas, den der Absolutismus des 18. Jahrhunderts als wohl vollkommene Schöpfung hinterlassen hat.

1. Tag Vormittags fahren Sie mit einem Komfortreisebus nach Nancy. Kurzer Spaziergang zu den wichtigen Jugendstilhäusern in der Innenstadt und zum Marché Couvert, der Markthalle. Hier besteht die Möglichkeit bei der individuellen Mittagspause die regionalen Spezialitäten Lothringens zu verkosten. Am Nachmittag Führung durch das „Musée de l‘École de Nancy“. Um die Jahrhundertwende erlebte die „École de Nancy“ durch den Einfluss zahlreicher Künstler, darunter insbesondere Émile Gallé, eine außergewöhnliche Entwicklung. Erlesene Glaswaren und Möbel mit Einlegearbeiten, Buntglasfenster und Keramik, ganze Einrichtungsensembles – die Sammlung zeugt von der Vielzahl der Techniken, welche die Künstler so meisterhaft beherrschten. Architektonische Harmonie trotz Asymmetrie und dekorative Raffinesse – ein herausragendes Beispiel für den Jugendstil ist auch die 1899 von dem Pariser Architekten Henri Sauvage entworfene und für den Kunstschmied Majorelle, die Sie ebenfalls besichtigen. (Evtl. ist das Gebäude eingerüstet.) Am Abend besteht die Möglichkeit, den Tag bei einem Abendessen im Restaurant Excelsior mit seinem einzigartigen Jugendstil-Ambiente ausklingen zu lassen (fakultativ).


2. Tag Vormittags ausgedehnter Stadtspaziergang zu den historischen Orten in Nancy – dem Herzogsschloss, dem Stadttor Porte de la Craffe aus dem 14.Jahrhundert, dem Palais Ducal und dem Gouverneurspalast. Der Rundgang endet am Place Stanislas, der zusammen mit dem Place d’Alliance und dem Place de la Carrière ein einzigartiges Ensemble bildet, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Am Place Stanislas mit seinen prächtigen, vergoldeten schmiedeeisernen Gittern an den Ecken liegt das Musée des Beaux- Arts. Bei der Führung durch das Museum der Schönen Künste liegt der Schwerpunkt auf den Gemälden von Victor Prouvé und der Glaskunst der Manufaktur Daum, die vom 19. Jahrhundert bis zu modernen Kollektionen der Neuzeit reicht. Nach einer individuellen Mittagspause, unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Gartenstadt, dem Parc Saurupt mit seinen Jugendstilvillen und Art Déco-Häusern. Am späten Nachmittag treten Sie die Heimreise an.


Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

• Führungen mit Dr. Marius Mrotzek M.A.
• Taxiservice
• Komfortbusreise
• 1 x Übernachtung im 3* Best Western Hotel Crystal, Nancy
• 1 x Frühstücksbuffet
• Eintritte

3* Best Western Hotel Crystal, Nancy

 
  • Doppelzimmer pro Person
    Top Angebot
    265 €
  • Einzelzimmer pro Person
    Top Angebot
    315 €