Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Reise zur Kunst - Veneto - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.10.2018 - 08.10.2018
Preis:
ab 1096 € % pro Person

Kein Architekt ist mit einem Bautyp so eng verbunden wie Andrea Palladio mit der Villa. Sein Credo folgt – typisch für die Renaissance – der Antike und misst die Qualität von Architektur an der Dauerhaftigkeit, dem Nutzwert und der Schönheit. Seine Villen antworten auf die Philosophie des venezianischen Adels, die das Landleben als nahezu religiös empfundene Glückseligkeit feierte – die sacra agricoltura. Diese Aufwertung schlägt sich in der Übertragung repräsentativer Formen der von Palladio in Rom studierten Stadtarchitektur auf die Landsitze nieder, die zu einem Ideal der Villa in der Verbindung von Residenz des Hausherrn und der nobilitierten Landwirtschaft wurden. Seine Bauten mit ihren harmonischen Proportionen in perfekter Symmetrie stehen im Zentrum der Besichtigungen, doch sollen andere künstlerisch bedeutende Werke im Veneto nicht vernachlässigt werden.

1. Tag Fahrt mit dem Komfortreisebus nach Vicenza. Nach einer Erfrischungspause erfolgt das Abendessen. Anschließend ergibt sich die Gelegenheit zu einem Spaziergang auf die Piazza dei Signori und einen Blick auf die so genannte Basilika Palladios, einem Justizpalast.

2. Tag Der Tag beginnt mit der Villa Foscari, genannt la Malconta. Sie liegt am Brenta- Kanal vor Venedig und wurde mit Gondeln angesteuert. Innen ist sie vollständig ausgemalt. Die Villa Cornaro-Rush ist eine zweigeschossige Villa suburbana, ein nahe an der Stadt gelegener Landsitz mit sehr repräsentativen Formen. Eine reine Landvilla ist die Villa Emo. Die puristische Architektur besticht durch Größe und Eleganz. Die Fresken im Inneren wurden von Giovanni Battista Zelotti, einem Mitarbeiter des venezianischen Renaissancemalers Paolo Veronese geschaffen. Dessen Werke besichtigen Sie in der ungewöhnlich reich dekorierten Villa Barbaro in Maser, die wieder von Andrea Palladio gebaut wurde. Abendessen in einem Restaurant.

3. Tag Sie fahren nach Süden aufs Land zu den reinsten Architekturschöpfungen Palladios, welcher der erste Berufsarchitekt der Neuzeit war. Die Villa Poiana liegt auf einer Anhöhe und bildet den Höhepunkt von Palladios Baukunst. Die Villa Badoer zeigt erstmals die wesentliche Synthese von landwirtschaftlichem Gutshof und repräsentativem Herrenhaus. Sie ist damit das Ideal des Villenbaus im Veneto. Abendessen in einem Restaurant.

4. Tag Heute erleben Sie noch einmal besondere Höhepunkte von Palladios Baukunst! Vormittags Besichtigung des Teatro Olimpico. Das antike Theater wurde in der Renaissance wiederbelebt. Mit seinem letzten bedeutenden Werk für die olympische Akademie von Vicenza begann Palladio 1580 den ersten autonomen Theaterbau seit der Antike. Im Anschluss sehen Sie den Palazzo Chierigati und die Bauten an der Piazza die Signori, ebenfalls von Palladio errichtet. Nachmittags fahren Sie zu der berühmtesten Villa des Architekten. Die nach allen Seiten mit einem Portikus versehene Villa Rotonda heißt eigentlich Almerico Capra nach dem Bauherrn. Der Name Rotonda stammt von dem zentralen runden überkuppelten Festsaal. Abschließend fahren Sie zur Villa Valmarana ai Nani, die mit Fresken von Giandomenico Tiepolo und dessen Sohn Domenico ausgemalt ist. Abendessen im Hotel.

5. Tag Rückreise nach Stuttgart.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

• Reisebegleitung und Führungen mit der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Sabine Poeschel
• Taxiservice
• Komfortbusreise
• 4 x Übernachtung im 4* Hotel De La Ville, Vicenza
• 4 x Frühstücksbuffet
• 4 x Abendessen
• Eintritte und Führungen lt. Programm

4* Hotel De La Ville, Vicenza

 
  • Doppelzimmer pro Person
    1129 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 28.02.2018
    1096 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1329 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 28.02.2018
    1290 €