Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00
Sa. 09:00 bis 13:00

Information & Buchung: 07142-97880

Reisesuche öffnen
 

Unvergessliche Reise durch Norditalien - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
08.10.2020 - 14.10.2020
Preis:
ab 940 € % pro Person

Wenn es um UNESCO-Welterbestätten geht, ist Italien die Nummer eins unter den Ländern. Mit 51 Kultur- und Naturdenkmälern, machen die italienischen Welterbestätten über fünf Prozent des UNESCO-Weltkulturerbes aus. Viele konzentrieren sich im Nordteil des Stiefels, so dass bei dieser Reise allein sieben UNESCO-Welten besucht werden.

1. Tag „Ab in den Süden“. Während in Deutschland langsam, aber sicher der Herbst beginnt, herrschen im schönen Italien noch sommerlich warme Temperaturen. Die Reise startet heute mit der bequemen Fahrt im modernen Komfortreisebus ins Trentino. Im dortigen Malé angekommen, werden die Zimmer im Hotel Liberty bezogen. Anschließend genießen Sie das Abendessen.

2. Tag „Herrliche Bergwelt“. Der Bernina Express gilt als einer der touristischen Höhepunkte der Rhätischen Bahn. Die Strecken Albula und Bernina wurden im Sommer 2008 als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet. Es wartet eine atemberaubende, wunderschöne und romantische Fahrt mit der weltbekannten höchsten Bergbahn der Alpen durch eine faszinierenden Bergwelt! Nach diesem unvergesslichen Erlebnis erfolgt die Rückfahrt nach Malé ins Hotel, wo schon ein leckeres Abendessen wartet.

3. Tag „Eindrucksvolle Dolomiten“. Hätten Sie es gewusst? Auch die Dolomiten sind Weltkulturerbe. Deshalb geht es heute mit einer ganztägigen Reiseleitung Richtung Madonna di Campiglio, die Königin des Wintersports. Reich an Wasser und Flüssen ist das Genua-Tal als nächstes Ziel. Die letzten 500 Meter dort sind über flache Wege nur zu Fuß zugänglich. Hier eröffnet sich ein eindrucksvolles Panorama: die Nardis Wasserfälle! Dann führt die Fahrt zum Molvenosee, der so blau und klar ist wie kaum ein anderer. Mit diesen Eindrücken werden die Alpen Richtung Adria verlassen. In Padua befindet sich das Hotel M14, wo nicht nur übernachtet, sondern auch zu Abend gegessen wird.

4. Tag „Beispiellos schöne Kulisse“. Sie beginnen den Tag in Padua, wo ein örtlicher Guide die Führung durch das nächste UNESCO-Welterbe übernimmt: Den Botanischen Garten. Er wurde 1997 in die Liste aufgenommen. 1545 gegründet, ist er der erste und älteste botanische Garten der Welt, der sich noch immer an seinem ursprünglichen Ort befindet. Am Nachmittag geht es weiter nach Vicenza. Zu Füßen der Berici-Hügel gelegen, hat die Stadt eine natürliche und beispiellos schöne Kulisse. Vicenza wurde 1994 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Sie besichtigen (nur Außenbesichtung) hier unter anderem die Basilica Palladiana und das Haus von Palladio.

5. Tag „Venedig sehen und…“. Venedig ist nicht nur eines der beliebtesten Reiseziele in Europa, sondern auch UNESCO-Weltkulturerbe. Bei der klassischen Orientierungstour geht es natürlich über den lebendigen Markusplatz mit dem angrenzenden Dogenpalast und Glockenturm. Dann staunen an der Rialto Brücke. Um hinzukommen, gilt es immer wieder kleine und große Kanäle zu passieren. Sie nehmen den Zauber der Kanäle mit zurück ins Hotel nach Padua.

6. Tag „Romeo und Julia“. Viele Reisende verbinden die charmante italienische Stadt Verona mit der romantischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia. Dieser malerische Ort mit einer reichen Geschichte ist ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe. Hier werden das historische Zentrum mit Piazza delle Erbe und Piazza Bra mit der Arena von außen besichtigt, bevor es weiter in eine der bedeutendsten Orte der Lombardei geht: Mantua - die Stadt an den drei Seen! An diesem Juwel fährt fast jeder vorbei, obwohl in diesem UNESCO-Weltkulturerbe unter anderem Monteverdi und Mozart wirkten. Auch Verdis "Rigoletto" spielt hier. Die Besichtigung beginnt mit dem Dom, dem Bonalcosiani Palast und dem Gabbia Turm. Weiter geht es dann zum Broletto Platz mit den mittelalterlichen Palästen Podestà und Ragione, die Kirche San Lorenzo und die Basilika Sant'Andrea (Eintritte nicht inbegriffen). Diese oft im Schatten der großen Besuchermagnete Rom, Florenz, Venedig und Mailand stehende Kunstmetropole bildet den würdigen Abschluss dieser einzigartigen Reise zu sieben Welten der UNESCO.

7. Tag „Arrivederci Norditalien“. Nach einem letzten Frühstück im Hotel und eindrucksvollen Tagen sagen Sie „Auf Wiedersehen“ zu Norditalien und treten wieder die Heimreise an.

 

Gültige Stornostaffel: B

Frühbuchervorteil:

3 % Ermäßigung bis 29.02.2020 
 

  • Taxiservice
  • Komfortbusreise
  • Vesperpaket am Anreisetag
  • Spillmann Reisebegleitung
  • 1 x Übernachtung im 3* Hotel Liberty Malé
  • 3 x Übernachtung im 3* Hotel M14
  • 1 x Übernachtung im 4* Best Western Hotel Cristallo
  • 5 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen
  • 4 Flaschen Wasser auf dem Zimmer im Best Western Hotel Cristallo
  • Bahnfahrt mit dem Bernina Express 2.Klasse von Tirano nach Diavolezza
  • ganztägige Reiseleitung an Tag 3
  • Stadtführung in Vicenza
  • Eintritt Teatro Olimpico
  • Stadtführung in Padua
  • Eintritt Botanischer Garten Padua
  • Bootsfahrt Tronchetto – Markusplatz – Tronchetto
  • Stadtführung in Venedig
  • Stadtführung in Verona
  • Stadtführung in Mantua
  • Freie Nutzung von Schwimmbad und Sauna im Liberty Hotel Malé

 

Wichtiger Hinweis:

Die Kurtaxe in Höhe von ca. € 3,00 p.P./Tag ist vor Ort im Hotel zu bezahlen.

 

In bewährten Mittelklassehotels

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    969 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 29.02.2020
    940 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1104 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 29.02.2020
    1071 €

In bewährten Mittelklassehotels

Im 3* Hotel Liberty Malé in Malé (Trentino), im 3* Hotel M14 in Padua und im 4* Best Western Hotel Cristallo in Virgilio. Das M14 Hotel befindet sich ca. 15 Gehminuten von der Kathedrale von Padua entfernt. Das Best Wstern Hotel Cristallo ist ca. 3 km vom Stadtzentrum von Mantua entfernt. Alle Zimmer verfügen mindestens über Badewanne oder Dusche und WC.

Bitte beachten Sie unsere Reisehinweise zu Ihrer Reise.